medicalORDER®services - kurz: mOs

Die medicalORDER®services GmbH, eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster, übernimmt die operativen Beschaffungsprozesse, die beim Verbrauch aller Produkte aus den Bereichen medizinischer Sachbedarf, allgemeiner Verwaltungs- und Wirtschaftsbedarf entstehen. Damit verbunden ist die Steuerung der Prozesse Einkauf, Beschaffungslogistik, Lagerhaltung und der Distribution. 

Die mOs GmbH kauft die Handelswaren ein und verkauft sie an den Kunden weiter. Mit dieser Vorgehensweise wird vermieden, dass für jeden Kunden eigene Bestände geführt und verwaltet werden. Durch zentralisierte Abläufe und eine Häuser übergreifende Produktstandardisierung bis auf Artikelebene können die logistischen Prozesse effizient gestaltet werden. 

Insbesondere wird eine Bündelung der Artikel bei A-Lieferanten forciert. Diese werden in Abstimmung mit einer Einkaufsgemeinschaft festgelegt und verhandelt. Beim Kunden entfallen die Kapitalbindungskosten für die eingelagerten Produkte, das Risiko von Bruch und Verfall, die Wareneingangsprüfung, die Unterhaltungskosten für ein Zentrallager, die Kommissionierung für die Verbrauchsstellen sowie die Bindung von eigenem Personal in diese Vorgänge. 

Die Rationalisierung wird durch einen hohen Automatisierungsgrad mit umfangreicher IT-Technik realisiert. Schrittweise wird mit dem Kunden eine Optimierung der logistischen Prozesse, angefangen bei der Bestellung bis zur Lieferung auf die Station, umgesetzt.